Von standardisiertem E-Procurement zum kreativen Printkatalog

Um Print- bzw. Online-Kataloge zu erzeugen oder auch Produktsortimente für Online Shops und Marktplätze bereitzustellen, müssen eine Fülle von Produktdaten, Beschreibungen, Übersetzungen und Mediendaten (Bilder, Videos, Audiodaten) sowie viele Attribute in verschiedensten Abhängigkeiten in komplexen Tabellen zusammengeführt werden. Dieses Multi Channel Marketing ist mit hohen Prozess- und Abstimmungsaufwänden verbunden. Je mehr Produkte, Kanäle und Käufer-Zielgruppen es gibt, umso höher werden die Anforderungen an die Katalogerstellung.

 

Für Online-Kataloge bzw. Produktsortimente müssen große Mengen an Produktdaten klassifiziert werden, z.B. nach eCl@ss, ETIM, UNSPSC oder proficl@ss, bzw. in Standard-Ausgabeformate wie BMEcat ausgegeben werden. Diese Katalogdaten können dann in elektronische Beschaffungssysteme, virtuelle Marktplätze oder Online-Shop-Systeme übergeben werden.

 

Sind erklärungsbedürftige Produkte zu vermarkten und/oder eine Vielzahl von Produktvarianten und Produktattributen abzubilden, kommen neben dem E-Shop vielfach seitenstarke Printkataloge bzw. Online-Blätterkataloge zum Einsatz. Bei technischen Produkten sind diese Kataloge und Preislisten zudem mit vielen komplexen Konfigurations- und Übersichtstabellen zu bestücken.

 

Bei Handelsware, z.B. im Versandhandel, wird der E-Shop crossmedial mit kreativen Magalogen, zielgruppenorientierten Spezialkatalogen und personalisierten Abverkaufskatalogen kombiniert, um den Kunden gezielt über verschiedene Customer Touch Points zum Kauf zu führen. Dabei ist es erfolgsentscheidend, dass in allen Kanälen konsistente Produktinformationen und ein einheitliches Erscheinungsbild gewährleistet sind.

 

Allen Katalogproduktionen gemeinsam ist eine sehr eng gefasste Gewinnspanne. Ohne konsolidierte, medienneutrale Datenbasis und hochautomatisierte Prozesse im Katalogmanagement werden Produktion und Abstimmung so zeit- und kostenintensiv, dass man in konkurrenzstarken Märkten nicht flexibel und schnell genug agieren kann und vom Wettbewerb überholt wird.

 

Moderne Systeme stellen Ihnen mit integrierten Kataloglösungen ein zentrales webbasiertes System zur Verfügung, über das Sie zum einen Ihre gesamten Produkt- und Mediendaten medienneutral und konsistent pflegen und verwalten. Zum anderen produzieren Sie damit unterschiedlichste Typen von Katalogen dynamisch und schnell – und das parallel in vielen Sprachen. Database Publishing Funktionalitäten unterstützen Sie bei der Erstellung und Übersetzung komplexer Printkataloge und elektronischer Kataloge. Dynamische und kreative Optionen geben Ihnen die Möglichkeit kreations-lastige Printkataloge mit vielen beteiligten Personen zentral gesteuert zu produzieren. Ein zentrales Publikationsmanagement gibt Ihnen dabei immer die zentrale Sicht über den Fortschritt der Seitenplanung und die Abstimmungsprozesse


Mercapo unterstützt Sie,

  •  damit Sie mit dem richtigen Werkzeug verschiedenste Arten von Katalogen zügig und effizient umzusetzen können,
  • damit Sie die Produktionsprozesse und Ausgabekanäle transparent im Blick haben,
  • damit dadurch wesentlich an Zeit und Kosten eingespart wird und
  • damit Sie Ihr eigentliches Ziel – das erfolgreiche Verkaufen von Produkten – wieder in den Fokus rücken können.